Online den günstigsten Internetprovider finden

den günstigsten Internetprovider bekommen

Wer kennt das nicht, Bekannte erzählen ständig davon wie wenig sie doch für ihr superschnelles Internet bezahlen und selbst flattert einem jeden Monat wieder eine satte Rechnung ins Haus. Um dies zu ändern gibt es eine ganz einfache Methode: den online Vergleich von Internetprovidern. Diesen Vergleich können Nutzer auf verschiedenen Webseiten ganz einfach machen. Eine dieser Seiten ist zum Beispiel www.guenstigerinternetprovider.net. Die Seite ermittelt unter allen verfügbaren Tarifen die günstigsten. Dazu müssen vom Nutzer allerdings ein paar Eckdaten eingegeben werden.

Diese sind zum Beispiel:

  • Die Postleitzahl
  • Zusätzliche Flatrates (Telefon oder TV)
  • Gewünschte Geschwindigkeit des Anschlusses
  • Gewünschte Vertragslaufzeit
  • Warum diese Eckdaten eingeben?
Online den günstigsten Internetprovider finden

Diese Daten helfen der Seite, die besten Tarife zu ermitteln. Die Postleitzahl muss eingegeben werden, weil in Deutschland leider nicht alle Tarife überall verfügbar sind. In großen Städten gibt es zum Beispiel mehr schnellere Tarife als in ländlicheren Regionen.
Der Nutzer sollte sich vor Abschluss eines Vertrags auch immer überlegen, ob er wirklich nur einen reinen Internet Tarif haben möchte, oder ob nicht doch eher ein Kombi Tarif mit einer zusätzlichen Flatrate zum Beispiel für Telefon und TV das richtige ist. Meist sind diese Tarife als Kombi Tarife billiger, als wenn die einzelnen Flatrates separat gebucht werden. Wenn alle elektronischen Anschlüsse über einen Anbieter und einen Tarif laufen, bedeutete das natürlich auch automatisch weniger Stress für den Kunden, denn er bekommt alles aus einer Hand. Nutzer sollten sich auch schon im voraus überlegen, welche Geschwindigkeit der Anschluss haben soll. Es gibt natürlich auch hier ganz viele unterschiedliche Tarife mit Geschwindigkeiten zwischen 6000 und 50000 kBit pro Sekunde. Für einen normalen und durchschnittlichen Haushalt, in welchem nicht sehr viele Downloads getätigt werden reicht ein 16000 Anschluss meist aus. Für Nutzer, die allerdings ständig online sind und schnelleres Internet benötigen, weil sie es zum Beispiel auch beruflich nutzen oder Online Games spielen, empfiehlt sich ein schneller Anschluss von 50000 kBit/s.

Bei der Vertragslaufzeit kann zwischen

  • 1 Monat
  • bis 12 Monate und
  • bis 24 Monate

gewählt werden.
Verträge mit nur 1 Monat Laufzeit sind meist etwas teurer, doch sie können natürlich auch jeden Monat gekündigt werden. Wer sich längerfristig an einen Anbieter binden will, weil der Tarif so unheimlich günstig ist sollte einen 12 oder 24 monatigen Vertrag abschließen.

zum DSL Preisvergleich >>